KONTAKT

Auto Vogel & Partner AG

Buzibachstrasse 43

6023 Rothenburg

SCHWEIZ

​​

Tel: +41 41 450 22 22

info@autovogel.ch

Montag - Freitag    07.30 - 12.00 / 13.00 - 17.30

Samstag                    Nach Vereinbarung

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black YouTube Icon

© 2019 | Auto Vogel & Partner AG | IMPRESSUM

Ford taunus 1600 gt gxl

HISTORIE

Ein Taunus zum "Knudsen"

Semon „Bunkie“ Knudsen, war der Sohn eines dänischen Einwanderers. Einer weit verbreiteten Legende zufolge bat er im Alter von 14 Jahren seinen Vater, der damals ein Top-Shot bei General-Motors war, um ein Auto. Er überliess seinem Sohnemann sämtliche Einzelteile für einen Chevrolet des Modelljahrs 1927 und gab ihm die Aufgabe, das Fahrzeug zusammenzubauen. Knudsen Jr. meisterte die Aufgabe mit Bravur. Er machte, genau wie sein Vater, eine steile Karriere in der Automobilbranche und war ein angesehener Ingenieur und Manager. Er war der Retter der Automarke Pontiac und hat bis heute einen hohen Bekanntheitsgrad bei Oldtimer-Enthusiasten. Er bezeichnete nämlich, obwohl er kein gelernter Designer war, die charakteristische Knudsen-Nase. Dieses Designelement etablierte sich vor allem bei den Modellen von Pontiac und des Ford-Konzerns. In Europa wird eine ganze Generation des Ford Taunus als „Knudsen-Taunus“ bezeichnet.

 

Das Fastback-Coupé galt Ende der 60er-Jahre bei vielen italienischen und britischen Sportwagen als unverzichtbar. Auch Ford schuf attraktive Schrägheck-Sportler wie den Mustang oder den Taunus. Dass das Ende 1970 präsentierte Ford Taunus Coupé schon damals als besonders attraktiv galt, beweisen die beiden auto motor und sport-Ausgaben 7/1971 und 1/1972: Auf deren Titelseiten war jeweils grossformatig ein gelbes Ford Taunus Coupé abgebildet, das wie ein sexy Covergirl die Autofans zum Kauf des Heftes animieren sollte. Die GT und GXL Modellvarianten waren serienmässig mit einem 1600-cm³-OHC-HC-Motor ausgerüstet, der unter anderem aufgrund eines Fächerkrümmers und eines Weber-Vergasers 88 PS leistete. Sie hatten ein sportlicher abgestimmtes Fahrwerk und eine leistungsfähigere Bremsanlage mit größeren Trommelbremsen an der Hinterachse. Während XL eine luxuriöse Ausstattungsvariante bezeichnete, mit Einzelsitzausformung der hinteren Sitzbank, rechteckigen Scheinwerfern und mehr Chrom, hatte der GT sportliche Armaturen mit 4 Rundinstrumenten in der Mittelkonsole, Zusatzscheinwerfer und Sportfelgen. Der GXL verband beide Ausstattungsvarianten, verbunden mit einem Vinyldach und Seitenschutzleisten.

 

FAHRZEUG

Fahrzeuggeschichte

Dieser Ford Taunus 1600 GT mit der Top-Ausstattungsvariante GXL wurde durch die Th. Willy AG in Luzern im Juni 1972 an Herr Gianpietro Dazzan aus Horw ausgeliefert. Der Ford Taunus wechselte einmal den Besitzer und landete schliesslich die letzen fast 12 Jahre bei einem Ford-Enthusiasten in einem kleinen Ford Museum in der Ostschweiz. Das Fahrzeug wurde abgemeldet und in dieser Zeit nur sehr selten mit Händlerschilder gefahren um Standschäden zu vermeiden. Somit wurde das Fahrzeug nur auf zwei Halter zugelassen und hat garantierte 106'680 Kilometer. Zur Fahrzeugdokumentation gehört ebenfalls das gesamte Bordbuch inkl. Serviceheft, italienischer Bedienungsanleitung (Herr Dazzan war italienischer Staatsbürger), Mappe „Ford Service Stationen“, sogar die Visitenkarte des Verkäufers der damals bei der Garage Th. Willy gearbeitet hat liegt den Unterlagen bei. Die beiden originalen und kompletten Schlüsselsätze sind auch vorhanden.

 

Wer schon länger mit einem Knudsen Coupé liebäugelt und grossen Wert auf eine transparente und nachvollziehbare History legt, kommt um dieses Fahrzeug kaum herum. Das Taunus Coupé befindet sich in einem sehr ehrlichen und authentischen Zustand mit schöner Patina. Erstlack, gepflegte Innenausstattung, die unverbastelte Karrosserie und Mechanik zeugen von dem liebevollen Umgang. Das Vinyldach, dass immer ein heikler Punkt war und durch die vielen Italienreisen von Herr Dazzan viel Sonne abbekommen hat, befindet sich ebenfalls in ordentlichen Zustand. Pünktlich zur neuen Saison haben den Ford Taunus 1600 GT GXL sanft aus seinem Dornröschenschlaf geholt, eine grosse Inspektion durchgeführt, alle Flüssigkeiten gewechselt, Bremsen überholt und einen neue MFK-Prüfung inkl. Veteraneneintrag durchgeführt. Einsteigen, losfahren und genissen.

 


Damit wir uns genug Zeit nehmen können, um Ihnen dieses traumhafte Fahrzeug zu zeigen, bitten wir Sie, vorher einen Termin zu vereinbaren. Selbstverständlich steht das Fahrzeug auch für eine Probefahrt bereit. Steigen Sie ein und überzeugen Sie sich selbst.
 


We ship worldwide, please ask for export price!
wir sprechen deutsch / we speak englisch / parliamo italiano / nous parlons francais

 

 

Follow us on Facebook "Auto Vogel" www.facebook.com/fineclassics

Wir suchen immer Oldtimer, Youngtimer und andere Raritäten. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für Ihr Fahrzeug.

Fehler, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

DATEN

Spezifikationen

MARKE: Ford

MODELL: Taunus 1600 GT GXL

KATEGORIE: Daily Classic

STÜCKZAHL: 1'112'312 (Coupé, Lim., Turnier)

 

AUFBAU: Coupé

ZULASSUNG: 06.1972

KILOMETER: 106'670 km

AUSSENFABRE: orange uni

INTERIEUR: Stoff / schwarz

GETRIEBE: Schaltgetriebe

TÜREN: 2

SITZE: 5

PS/HP: 88

HUBRAUM: 1'593ccm

ZYLINDER: 4

MFK/TÜV/MOT: Ja

VETERAN/H-KENNZEICHEN: Ja

PREIS: CHF 19'900.00